Rohstoffe

  • Labor_kl
    Forschung in einem der weltweit modernsten Kerzenlaboratorien.

    Qualität und Sicherheit haben bei uns einen hohen Stellenwert. Und deshalb verarbeiten wir nur hochwertige Rohstoffe und überprüfen das Brennverhalten und die Tropffestigkeit unserer Kerzen während des gesamten Herstellungsprozesses. Natürlich nach RAL-Standard und unseren eigenen, noch strengeren Vorgaben. So halten wir ein konstant hohes Niveau bei der Qualität unserer Produkte.

    Wir sind davon überzeugt, dass die ständige Forschung und Entwicklung ein wichtiger Faktor für den nachhaltigen Erfolg unseres Unternehmens ist. Daher haben wir eines der modernsten Labore für Kerzenforschung in Europa eingerichtet. Hier entwickeln wir neue Wege zur Kerzenherstellung und arbeiten an der Steigerung von Effizienz und Umweltverträglichkeit unserer Produkte und Verpackungen. Gleichsam erzielen wir eine hohe Versorgungssicherheit durch alternative Rohstoffkomponenten.

  • Nachhaltigkeit

    Nachhaltigkeit ist für uns nicht erst seit gestern eine Verpflichtung und schon gar nicht nur ein Marketinginstrument. Unser Unternehmen wäre heute nicht so alt wäre unser Handeln nicht von Nachhaltigkeit geprägt. Der Begriff Nachhaltigkeit wird in unserer Branche in den letzten Jahren dann diskutiert, wenn es um die Erforschung von neuen Brennmassen (Kohlenstoffverbindungen) geht.

    Der in den letzten Jahrzehnten meist verwendete Brennstoff war Paraffin. Paraffin ist ein Beiprodukt aus dem Erdöl und fällt bei der Schmierstoffherstellung (Motoröle) an. Da heute jedoch diese Motoröle immer mehr synthetisch hergestellt werden, wird Paraffin extrem knapp und ist darüber hinaus auch nicht nachwachsend. Daher werden derzeit immer mehr nachwachsende Kohlenstoffverbindungen als Brennmasse eingesetzt. Hierzu gehören neben tierischen auch pflanzliche Fette, auch aus Palmöl.

    Damit das von uns zum Teil verarbeitete Palmöl auch nach zertifizierten Standards „nachhaltig“ angebaut wird, sind wir als eines der ersten Kerzenunternehmen weltweit schon 2010 dem RSPO (www.RSPO.org) beigetreten. Wir sind als aktives Mitglied dabei den Entwicklungsprozess von Standards mitzugestalten, die unter anderem auch dazu führen, dass Anbauflächen nicht mehr wild gerodet werden und soziale Mindeststandards beim Anbau eingehalten werden.

    Unsere Energiepolitik: Vorteile der Energieeinsparung

    Wir haben schon vor vielen Jahren damit begonnen, die Umweltverträglichkeit unserer Herstellungsprozesse und die Energieeffizienz bei der Produktion unserer Produkte zu steigern. Wir sind uns der Vorteile und Notwendigkeit eines verantwortungsvollen Umgangs mit unseren Ressourcen bewusst. Daher tun wir unser Bestes, Einsparungspotenziale zu ermitteln und die Energienutzung stetig und nachhaltig zu verbessern. Unsere Energiespar-Strategie wird vom Top Management unterstützt.

    Innovation

    Innovation und das Streben nach ständiger Verbesserung sind unser Antrieb. In der Kerzenindustrie sind unsere Produktionsstätten die weltweit ersten, die (seit 2012) nach dem RSPO Supply Chain Standard zertifiziert sind. Seit Jahren verarbeiten wir hauptsachlich Palmöl nur dann wenn es zertifiziert ist (Book und claim). Ab 2014 verwenden wir fully RSPO segregated Palmöl.

    Wir haben klare Vorstellungen: Spätestens 2015 werden Palmöl basierende Brennmassen nur noch dann eingesetzt, wenn sie fully RSPO segregated sind. Hiermit unterstreichen wir unseren Anspruch, bei der nachhaltigen Kerzenproduktion eine Vorreiterrolle einzunehmen.

    RSPO & REACH

    Als einer der ersten Hersteller überhaupt haben wir in 2013 die Palm-Zertifizierung  „segregated“ erhalten. Das versetzt uns in die Lage, zukunftsweisende Technologien mit klassischen Herstellungsverfahren zu kombinieren und durch alternative Rohstoffkomponenten einen Schritt in die Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu gehen.

    Ferner haben wir aufgrund der von der EU vorgegebenen Maßnahmen im Rahmen der REACH-Verordnung die in unserer Produktion verwendeten Rohstoffe Paraffin und Palmwachs bei der zuständigen Behörde in Helsinki – ECHA – registrieren lassen.

    Mehr erfahren